Sina Merino wurde am 25.3.1969 in Olten (SO) geboren, als Tochter neapolitanischer Emigranten. Sie wuchs mit ihrer Familie in Gretzenbach (SO) auf, 1993 zog sie in den Kanton Aargau und lebt seit 2007 in Aarau Rohr. Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung erfolgte ihre berufliche Laufbahn in der Finanzbranche und absolvierte ihr Studium als Finanzplanungs-Expertin. Ihre kreative, schriftstellerische Ader entwickelte sie bereits als Schülerin, indem sie gerne Aufsätze schrieb. Ihr erstes Werk „Die Papierfabrik“ erschien im 2003, dessen einzelne Passagen im 2011 ins Englische übersetzt wurden für ein Fachbuch, geschrieben von Prof. Margrith Zinggeler und in den USA veröffentlicht wurde. Im 2013 ist Sina Merino’s zweites Werk und erster Roman erschienen „Nebel über Durban“, die Geschichte einer italienischen Adelsfamilie, die eine Kaffeeplantage in Südafrika kauft und den schwarzfarbigen Bauern eine verbesserte Lebensmöglichkeit gibt entgegen dem entwürdigendem Apartheid-Regime.
Aufgrund der grossen Nachfrage, wurde „Die Papierfabrik“ im Januar 2015 in dritter Auflage veröffentlicht, gleichzeitig mit der italienischen Uebersetzung „La Cartiera“, welche im November in 2. Auflage erschienen ist. „La Cartiera“ hat in Italien einen grossen Erfolg gefeiert und wurde mit Rezensionen in den unterschiedlichsten Zeitungen und online-Plattformen gewürdigt. Zwischenzeitlich arbeitet Sina an der spanischen Uebersetzung und einen kleinen Vorgeschmack davon ist unter Texte lesbar.